River - the Unanswered Question

Choreographie: Roberto de Oliveira

Bühne: Stefan Morgenstern

Kostüme: Giuseppina Messina

Stuttgarter Ballett, Kleines Haus

Foto: Silke Eberspächer

„ ...Im wunderschönen Bühnenbild von Stefan Morgenstern ist eine Schar anscheinend verloren gegangener Menschen damit beschäftigt, sehnsuchtsvoll über einen Fluss zu blicken, …. . Ein Ballett ohne Anfang und Ende, voller eleganter Bewegungen und verzwickter Hebefiguren - Tristesse und Ungewissheit - das die tänzerischen Qualitäten der Stuttgarter vorzüglich herausstellt...“

- Friedrich Paul / Badisches Tageblatt, Schwäbische Zeitung

„ ... Auf schwarzer Bühne glitzert vor einem seitlichen Schräge der Fluss (Bühnenbild: Stefan Morgenstern), schlangenhaft winden sich an seinen Ufern die Tänzer im Sand, nicht ohne dabei viel realen und melodramatischen Staub aufzuwirbeln. ...“

- Susanne Ulrici / Mannheimer Morgen

„ ... Im Auf und Ab der Choreographie, zwischen Tanz und Todessehnsucht, in den Verzweiflungsausbrüchen von Tamas Dietrich, den Amokläufern von Petro Gomez, in den Ausfluchten von Santiago entdeckt de Oliveira immer wieder eine neue Möglichkeit, die Klippen seiner Choreografie zu überwinden. Schön anzuschauen im Bühnenraum von Stefan Morgenstern, dabei durchaus attraktiv kostümiert von Giuseppina Messina, gewinnt insbesondere das Männerensemble dem "Fluss" eine tänzerische Überzeugungskraft ab, die für das weitere Fortkommen des Choreografen nicht fürchten lassen. ...“

- Hartmut Regitz / Stuttgarter Nachrichten